Berufsorientierung

Was können wir zur Berufsorientierung und zur Berufswahl unserer Schülerinnen und Schüler (SuS) beitragen?
  
Mit dem frühzeitigen Beginn der Berufsorientierung wollen wir helfen, eine qualifizierte Anwahl des Betriebes für das Praxislernen in Klasse 8 und das Schülerbetriebspraktikum (SBP) in der Klasse 9 zu ermöglichen und so die Abbrecherquoten bei Berufsausbildung und Studium zu senken. Empfehlung IHK, Hochschulen

Jahrgangsstufe 7
Berufsorientierung vor allem im WAT-Unterricht
„Komm auf Tour“/ Berufsorientierungrallye: Projektkonzept
Einführung des Berufswahlpasses (gemäß Forderung und Wunsch der
IHK sowie der Hochschulen)
2. Schulhalbjahr: Potenzialanalyse (2 Tage) zur Kompetenzorientierung bei der TÜV Rheinland Akademie GmbH / NL Hohen Neuendorf
Die Termine für das aktuelle Schuljahr werden durch die Klassenleitungen und im Bereich Pläne bekanntgegeben
 
 
Jahrgangsstufe 8
Arbeit mit dem Berufswahlpass


1. Schulhalbjahr: zweiwöchiges Berufsorientierungsprogramm bei der TÜV Rheinland Akademie GmbH/NL Hohen Neuendorf und Außenstelle Lehnitz
Die Termine für das aktuelle Schuljahr werden durch die Klassenleitungen und im Bereich Pläne bekanntgegeben
 In jeder Woche lernen die SuS in 2 unterschiedlichen Berufsfeldern.
Vorbereitung des Schülerbetriebspraktikums in der Klasse 9
Vorstellen von Berufen mit Hilfe von Broschüren aus den unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft 
 
 
Jahrgangsstufe 9
Arbeit mit dem Arbeitsmaterial „Planet Beruf“ von der Agentur für Arbeit
3-wöchiges Schülerbetriebspraktikum zur Berufsorientierung, betreut durch die Fach- und Klassenlehrer im November
intensive Reflexion des Schülerbetriebspraktikums im WAT-Unterricht durch Erstellung eines Praktikumsberichtes
Schreiben einer Facharbeit
(Methodentraining: 3 Tage, Zeit zum Anfertigen: 3 Monate)
Projekte mit Informationsveranstaltungen im ABB-Training Center GmbH & Co Standort Berlin oder mit der Barmer Krankenkasse oder in der Julius-Leber-Kaserne der Bundeswehr in Berlin oder Besuch von Berufswahlmessen
Training zur beruflichen Orientierung & Bewerbung in Kooperation mit der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in  Werneuchen
Bewerbungsschreiben und Lebenslauf im fächerübergreifenden Unterricht, im Hinblick auf eine möglichst frühe Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz bzw. eine Praktikumsstelle
Besuch und Informationsveranstaltung des Berufsinformationszentrums (BIZ) der Bundesagentur für Arbeit
 

 
Jahrgangsstufe 10
Anfertigen von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben im Hinblick auf die Praktikumsstellen
freiwilliges 2-wöchiges Schülerbetriebspraktikum zur Förderung des Berufseinstiegs nach Abschluss der Prüfungen
Sprechstunden eines Berufsberaters der Agentur für Arbeit
Ansprechpartner der Bundesagentur für Arbeit : Frau M. Kühn

 
(mit einem "Klick" auf den Namen gibt es weitere Informationen)
gezielte Förderung von Schülern :durch differenzierte und individuelle Hilfestellungen bei den Formalien der Bewerbung sowie  das Erlernen von Strategien bei Bewerbungsgesprächen 
So werden die SuS fit für den Einstieg ins Berufsleben.

Kooperationen: 
Agentur für Arbeit (siehe oben), Krankenkassen, Lehrbauhof Oranienburg / TÜV Hohen Neuendorf, Universitäten und Fachschulen
polnische Partnerschule
(erste Kontakte mit einer Partnerschule in Frankreich Sommer 2013)
ALBA-Berlin / Basketball
So fördern wir die Entwicklung der Schüler in der Berufsorientierung
im Bereich Sprache und Sport
Unser Ziel besteht darin, Schule zu öffnen und Schüler noch besser auf
das Leben vorzubereiten.

Letzte Aktualisierung: 16.09.2016 um 10:00 Uhr