Basketballmeldungen

Alba Cup Finale

30. Mai 2012

 

Am Samstag, dem 12.05.2012, fuhren die WKIII Mädchen und Jungen sowie WK II Jungen zum Alba Cup Finale nach Berlin in die Max-Schmeling Halle.

Neben den Spielen erwartete uns ein buntes Rahmenprogramm mit dem Basketball Parcours „Test-Your-Skills“, ein Bump-Out Wettbewerb, Tanzeinlagen sowie eine 70kg schwere Basketballtorte!

Neben viel Spaß konnten folgende Platzierungen erreicht werden:

WK III Mädchen: Platz 5 - WK II Jungen: Platz 5 - WK III Jungen: Platz 1 

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

Hr. Störmer

Tolle Ergebnisse beim Alba Cup

am 31. März 2012

Beim ALBA-Cup am 15.03.2012 konnten wir in drei Wettkampfklassen Teams melden. Zu Beginn gab es ein cooles T-Shirt für jeden Teilnehmer, viel Spaß bei den Spielen und schließlich eine durchweg positive Bilanz: Alle Mannschaften haben sich für das Finale in Berlin am 12. Mai qualifiziert!

  • WKIII Jungen – Platz 1
    Laurent, Lukas, Florian, David, Vincent, Carl, Mika

  • WKIII Mädchen – Platz 2
    Pauline, Frederike, Lena, Julia, Caroline, Meta, Patricia

  • WKII Jungen – Platz 2
    Jens, Sandro, Nicolas, Steven, Richard, Tobias, Mel, Nikolas, Sandro

Nachdem das Turnier durch Florian mit einem Dunking eröffnet wurde, konnten alle Teams bei dem parallel zu den Spielen stattfindenden Freiwurfkontest gewinnen.

Allen Teilnehmern HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!! Es hat viel Spaß gemacht euch bei den Spielen zu beobachten, wir sind stolz auf eure Leistung – weiter so!



Basketball Landesfinale - Tolle Leistung

am 15. März 2012

 

Nur eine Woche nach unserem Sieg im Kreisfinale Oberhavel ging es am 01.03.2012 zum Landesfinale nach Kleinmachnow.
In der Vorrunde wurden wir mit Cottbus und Eisenhüttenstadt in eine Gruppe gelost. In unser Auftaktspiel gegen Cottbus startete die Mannschaft deutlich nervös und ließ zunächst leichte Körbe zu. Zur Halbzeit lagen wir dadurch noch knapp mit einem Punkt zurück. In der zweiten Halbzeit spielte die Mannschaft konzentrierter und konnte sich durch diverse Fastbreaks am Ende mit 22:16 durchsetzen.

Das zweite Spiel gegen Eisenhüttenstadt galt es ebenfalls zu gewinnen um im Halbfinale gegen den Gruppen zweiten der Staffel A spielen zu können. Die Mannschaft ging nun deutlich ambitionierter zu Werk und gewann das Spiel schließlich mit 21:13.
Im ersten Halbfinale wartete nun der Gastgeber Kleinmachnow auf uns. Die Mannschaft kam diesmal nicht gut ins Spiel und haderte mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. Bereits sehr früh im Spiel hatten wir die Mannschaftsfoulgrenze erreicht und unser Center Florian musste nach 4 inividuellen Fouls früh das Spielfeld verlassen.

Bis zur Halbzeit lag die Mannschaft mit nur 1 Punkt zurück. In der zweiten Halbzeit war erneut schnell die Mannschaftsfoulgrenze erreicht und leichte Fehler schlichen sich ein. Am Ende unterlagen wir unglücklich mit 23:33.   
Im Spiel um Platz 3 trafen wir erneut auf die Mannschaft aus Cottbus und taten uns diesmal deutlich schwerer. Durch eine sehr couragierte Mannschaftsleistung, taktische Umstellungen und mit einem überragenden Lukas Preuß gingen wir am Ende der regulären Spielzeit in die Verlängerung. Nach einem wahren Krimi gewann die Mannschaft erst nach der 2. Verlängerung mit 32:30.
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu diesem phantastischen Abschneiden. Die Folgenden Jahrgänge werden sich an dieser Leistung messen müssen!

Den Freiwurfkontest des Turniers konnte unser Spieler Florian Schulenburg mit sensationellen 8/8 Treffern gewinnen. Unschlagbar!