Musical Blues Brothers 2013

Aufführung des neuen Musicals „Blues Brothers 2013“ der Musicalgruppe Glienicke
 
Dankenswerterweise hatte unsere Ortsgruppe von der Direktorin der Gesamtschule, Frau Haase, zu der Aufführung des neuen Musicals am 12.06.2013 in der Aula der Gesamtschule „Käthe Kollwitz“ einige Einladungen erhalten. Wir – die meisten kamen gerade von der Fahrt des Seniorenbeirats aus Mildenberg - nahmen diese Einladung sehr gerne an. Für die Seniorinnen und Senioren bedarf es immer (noch) ein bisschen Gewöhnung bei der modernen Form der Musicals. Aber so geht nun mal die Entwicklung und auch die Älteren wollen ja schließlich auf der Höhe der Zeit bleiben! Um es gleich vorwegzunehmen: Uns hat diese Aufführung in der gefüllten Aula sehr gut gefallen. „Hilfreich“ für die Aufnahme des Stücks war sicherlich, dass die Melodien des Musicals „Blues Brothers“ den meisten bekannt waren (gemeint sind natürlich die Senioren!).


Das Stück entstand in Anlehnung an den Film: “Blues Brothers 2000“. Da bekommt man schnell den Zugang zum Ganzen. Vor allem wird einem recht bald deutlich, was für eine immense Arbeit die Schülerinnen und Schüler der Gruppe geleistet haben und natürlich erst recht die Leiterin der Gruppe, Frau Schrader (Buch und Regie) sowie die die Verantwortliche für die Choreografie, Katja Schrader. Ob dieser gelungenen Inszenierung möchte man eigentlich niemanden aus der Gruppe herausheben, alle haben ihr Bestes gegeben. Dennoch kommt man, jedenfalls unserer Meinung nach, nicht an den Leistungen von Katja Schrader (Gesang und Tanz), Till Schrader (Gesang) und Franziska Rennspieß (Gesang und Schauspiel) vorbei. Diese Drei lassen schon einen Hauch von Professionalität spüren!



„Kein pharmazeutisches Produkt könnte dir jemals den Kick geben, den du kriegst, wenn die Musicalgruppe voll abgeht, wenn die Leute tanzen, schreien und jubeln.“                                                                   (Aus dem Programmheft Blues Brothers 2013)


Gut gefallen hat uns auch das Bühnenbild, hier führt das Programmheft mehrere Verantwortliche auf. Besonders zu nennen die Übergänge von einem Bild zum anderen und dann ein Auto auf der Bühne – die Lösung muss man sich erst einmal einfallen lassen! Eine polnische Schülergruppe, die auf Einladung der Gesamtschule in Mühlenbeck weilte, war so begeistert, dass in der Aula mitgetanzt und mitgesungen wurde. Insgesamt ein gelungenes, schönes Konzerterlebnis! Wir danken Frau Haase und natürlich der Musical – Gruppe unter Leitung von Frau Schrader.

Dr. Horst Tammer
Vorsitzender der Ortsgruppe Mühlenbeck der Volkssolidarität

weitere Bilder hier